Cloud Computing wird beliebter

Cloud Computing ist nicht mehr nur was für Geschäftskunden, immer mehr Privatverbraucher nutzen die Möglichkeit ihre Inhalte bequem abzulegen.


Im Auftrag der Bitkom hat das Umfrage-Institut Aris eine Studie erhoben die belegt, dass bereits vier von fünf Internetnutzern ihre Inhalte im Web ablegen, um diese dort zu sichern und zu veröffentlichen.
Inhaltlich teilen sich die Uploads wie folgt auf: An erster Stelle stehen Fotos mit 44 Prozent. Jeder Vierte und damit 25 Prozent legen Musik online ab, 18 Prozent sichern ihre Termine und Adressbücher online ab. Auch als Datenschließfach für E-Mails (14 Prozent), persönliche Dokumente (5 Prozent) oder andere Dateien wie Videos werden Cloudspeicher verwendet.

Wie die Bitkom auf Basis einer Studie der Experton Group ermittelt, wird der deutsche Markt für Cloud Computing für Privatnutzer in diesem Jahr voraussichtlich um ein Drittel auf 2,3 Milliarden Euro wachsen.
Für die Erhebung hat Aris mehr als 1300 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt, darunter 1000 Internetnutzer.

(Quelle: ZDnet)