iPhone: Tipps und Kniffe

Wer bereits sich bereits glücklicher Besitzer des neuen iPhone 3G nennen darf, wird mit Sicherheit festgestellt haben, dass das Multitalent wesentlich mehr Funktionen zu bieten hat, als die mitgelieferte FingerTips-Anleitung dem Nutzer aufzeigt –vor allem, weil sich das iPhone nicht wie ein normales Handy verhält. Einige Tipps und Kniffe erläutert Wade Roush bei xConomy.

  • Benutzt man das Gerät im iPod-Modus kann beispielsweise zum nächsten Song gesprungen werden, indem man den Klicker am Kopfhörerkabel benutzt.
  • Es kann ein Song einfach vorgespult werden, indem man die Onscreen „Next“ und „Previous“-Buttons antippt und dann nicht loslässt
  • Die iPhon-Kamera schießt erst dann ein Foto, wenn man den Onscreen-Auslöser loslässt. Um verschwommene Bilder zu vermeiden, sollte man diesen also erst dann loslassen, wenn man den richtigen Rahmen für das Foto gefunden hat und nun schießen möchte.
  • Der Safari-Webbrowser verfügt über eine „.com“-Taste, welche die Eingabe von URLs erleichtern soll. Hält man diese gedrückt kann man zwischen weiteren URL-Endungen, wie “.net,” “.org,” oder “.edu” wählen.
  • Behält man den Finger für einige Sekunden im Safari auf einem Link, erscheint eine Blase mit der vollen URL und weiteren Informationen zur Seite, ähnlich dem Mouseover-Effekt am PC.
  • Ebenso ist möglich einen Screenshot von Videos oder Webseiten zu erstellen und diesen zu speichern, in dem man den Home-Button gedrückt hält und während dessen den Sleep/Wake-Button betätigt.

Weitere Tipps finden sich in einem 14 MB PDF, das Apple auf seiner Seite kostenlos zur Verfügung stellt und in O’Reillys „iPhone: The Missing Manual, 2nd Edition“, auf welches sich Auch Roush bezieht  und das als kostenpflichtiges PDF ebenfalls online zu Verfügung steht