YouTube verliert gegen Gema

Google hat vor dem Hamburger Landgericht gegen die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte verloren: Googles Videoplattform muss einige Musiktitel sperren und künftig mehr auf urheberrechtliche Musikvideos achten.

Im Prozess um zwölf urheberrechtlich geschützte Songs die auf YouTube veröffentlich wurden, fiel heute das Urteil gegen YouTube aus. DasUrteil betrifft zwar nur eine handvoll Videos, könnte jedoch richtungsweisend sein: Google muss laut aktuellsten Informationen, ein Bußgeld über 250.000 Euro zahlen oder mit Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten rechnen, sofern die betroffenen Titel nicht entfernt werden.

(Quelle: sueddeutsche.de)